Eilmeldung
This content is not available in your region

Regierung in Athen vereidigt

Regierung in Athen vereidigt
Schriftgrösse Aa Aa

In Athen ist das neue Kabinett des Sozialisten Giorgos Papandreou vereidigt worden. Weil in Griechland Staat und Kirche voneinander nicht getrennt sind, war bei der Zeremonie auch der orthodoxe Klerus zugegen. Ministerpräsident Papandreou übernimmt auch das Amt des Außenministers. Beobachtern zufolge will er damit signalisieren, dass er sich für eine weitere Normalisierung der Beziehungen mit dem Nachbarland Türkei einsetzen will. Papandreou war schon einmal Außenminister seines Landes. Während seiner Amtszeit ab 1999 gelang ihm eine Verbesserung der schwierigen Beziehungen zur Türkei. Finanzminister ist Giorgos Papakonstantinou, während Louka Katseli das Ressort Wirtschaft, Entwicklung und Seehandel übernommen hat. Die 57-jährige Katseli ist die Gattin des früheren Wirtschaftsministers Gerassimos Arsenis. Arsenis leitete das Ressort im Kabinett von Andreas Papandreou, dem Vater des derzeitigen Regierungschefs. Das größte Problem der neuen Regierung ist das Haushaltsdefizit, das bei etwa zehn Prozent liegt.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.