Eilmeldung
This content is not available in your region

Große Bauerndemonstration in Madrid

Große Bauerndemonstration in Madrid
Schriftgrösse Aa Aa

Tausende Bauern haben in Madrid für den Erhalt der Landwirtschaft demonstriert. Die Branche stecke in der schlimmsten Krise seit 25 Jahren, hieß es bei der Demonstration, zu der Bauern aus allen Teilen des Landes in die Hauptstadt gekommen waren. Drei Bauernverbände hatten zu der Kundgebung aufgerufen. Sie sprachen von etwa 100.000 Teilnehmern. Der Verkehr im Stadtzentrum kam zeitweise zum Erliegen. Am wichtigsten seien Garantien, dass man verkaufen könne, was man produziert habe, sagte ein Landwirt – und sprach sich für Einfuhrbeschränkungen aus. Außerdem müsse die EU Direkthilfen für die Landwirtschaft beibehalten. Und ein anderer beklagte, dass gegenwärtig die Bauern nur einen kleinen Teil von dem Geld erhielten, das der Verbraucher für Agrarprodukte zahle. Viele Bauern sagten, sie könnten nicht mehr kostendeckend arbeiten. Bei der Demonstrantion wurden auch Rücktrittsforderungen an Landwirtschaftsministerin Espinosa laut.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.