Eilmeldung

Rumänen wählen Präsidenten

Rumänen wählen Präsidenten
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Rund 18 Millionen wahlbrechtigte Rumänen können heute in einer Stichwahl entscheiden, ob der bürgerliche Staatschef Traian Basescu im Amt bleibt oder ob der Sozialdemokrat Mircea Geoana Staatspräsident wird. Beide waren in der ersten Runde nahezu gleich stark, hatten aber die notwendige absolute Mehrheit verfehlt. In letzten Umfragen lag Geoana deutlich vorn. Er hat für den Fall eines Wahlsieges eine schnelle Regierungsbildung versprochen und kann dafür auch mit einer Mehrheit im Parlament rechnen, auch die Liberalen dürften ihn unterstützen. Gewinnt Basescu, könnte sich der Streit um die neue Regierung verlängern, weil er die Parlamentsmehrheit gegen sich hat. Basescu ging aber nach Meinung der Presse aus dem letzten Fernsehduell am Donnerstag als klarer Sieger hervor. Rumänien bekommt derzeit kein Geld von den internationalen Finanzinstitutionen, weil das Land seit sieben Wochen keine handlungsfähige Regierung hat und deswegen auch noch keinen Haushalt für 2010.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.