Eilmeldung

Eilmeldung

Weltklimagipfel in der Krise

Weltklimagipfel in der Krise
Schriftgrösse Aa Aa

Gähnende Leere hat heute zeitweise das Konferenzzentrum in Kopenhagen erfüllt: Die Verhandlungen beim Weltklimagipfel mussten “fünf vor zwölf” abgebrochen werden – angesichts der immer heftigeren Kritik der Entwicklungs- und Schwellenländer an der Verhandlungsführung der dänischen Konferenzleitung. Die zog ihren Entwurf eines Abkommens zurück, nun gelten wieder die alten UNO-Texte als Gesprächsgrundlage. Worauf sich die 120 Staats- und Regierungschefs in Kopenhagen am Ende einigen werden, ist offen, aber ein umfassendes und weitreichendes Abkommen scheint in weite Ferne gerückt. Beobachter fürchten, das in Kopenhagen nur eine unverbindliche Absichtserklärung abgegeben wird. Alle offenen Fragen würden dann auf die Klimakonferenzen 2010 in Bonn und Mexiko vertagt.