Eilmeldung
This content is not available in your region

Zwei CIA-Gefängnisse in Litauen

Zwei CIA-Gefängnisse in Litauen
Schriftgrösse Aa Aa

Der amerikanische Geheimdienst CIA hat in Litauen zwei Gefängnisse betrieben. Dies geht aus dem Bericht eines Untersuchungsausschusses des Parlaments in Vilnius hervor. Nicht klar aber ist, ob der CIA an den beiden Standorten in dem baltischen Land Terrorverdächtige gefangen gehalten oder gar gefoltert hat. “Es gab die Möglichkeit, die litauischen Grenzen zu überqueren, Flugzeuge sind mit dem Wissen des CIA gelandet”, sagte der Vorsitzende des Ausschusses, Arvydas Anusauskas, in der litauischen Hauptstadt. Eines der beiden Gefängnisse soll sich in Vilnius befunden haben und nie benutzt worden sein. Das zweite, das von der Kommission in Augenschein genommen wurde, ist in den Wäldern in der Umgebung der Hauptstadt versteckt und wurde 2005 geschlossen. Die Führung Litauens soll über beide Standorte nur vage informiert worden sein. Im vergangenen Sommer hatte ein US-Fernsehsender von geheimen Gefängnissen in Litauen, Polen und Rumänien berichtet.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.