Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Irak-Geisel wieder zurück in Großbritannien

Irak-Geisel wieder zurück in Großbritannien
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Nach zweieinhalb Jahren Geiselhaft im Irak ist Peter Moore wieder zu Hause. Der Brite landete am Freitag auf einem Luftwaffenstützpunkt im englischen Oxfordshire. Auf Wunsch der Familie waren Ort und Zeit der Rückkehr bis zuletzt geheimgehalten worden.

Zuvor war das britische Außenministerium von Angehörigen wegen mangelnder Kommunikation in den letzten zweieinhalb Jahren kritisiert worden. Der Computerexperte Moore war 2007 mit vier britischen Bodyguards entführt worden. Drei der Männer wurden getötet. Die Behörden gehen davon aus, dass auch der vierte nicht mehr am Leben ist.

Moore sei entführt worden, weil durch ihn aufgedeckt wurde, dass große Summen internationaler Hilfe an Milizien geflossen sei, die vom Iran unterstützt wurden. Das berichteten britische Medien. Eine offizielle Bestätigung gibt es dafür nicht.