Eilmeldung
This content is not available in your region

Ko-Tau von Toyota

Ko-Tau von Toyota
Schriftgrösse Aa Aa

Toyota hat sich für seine Pannenserie entschuldigt. Der US-Statthalter des japanischen Autobauers, James Lentz, räumte vor einem Ausschuss des US-Kongresses ein, es habe zu lange gedauert, bis man die Sicherheitsprobleme in den Griff bekommen habe. Die US-Behörde für Verkehrssicherheit hat ein Ermittlungsverfahren wegen klemmender Gaspedale und rutschender Fußmatten gestartet. Toyota hatte deswegen weltweit mehr als 8,5 Millionen Pkw zurückgerufen.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.