Eilmeldung

"Xynthia" wütet über Deutschland

"Xynthia" wütet über Deutschland
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Am heftigsten tobte “Xynthia” am Sonntag im Südwesten, in Hessen und in Nordrhein-Westfalen. Im Schwarzwald kam ein Autofahrer ums Leben, bei Wiesbaden ein Wanderer. In Nordrhein-Westfalen starben eine Joggerin und eine Autofahrerin.
 
Im Reiseverkehr spielten sich chaotische Szenen ab. Züge steckten fest, Flüge wurden gestrichen, Straßen waren blockiert. In ganz Nordrhein-Westfalen ruhte der Schienenverkehr am Abend, auch in und um Stuttgart ging lange nichts mehr. In Frankfurt/Main waren die Autobahn A3 und die wichtigsten Bahnhöfe zeitweise gesperrt.
 
Am Montag rast “Xynthia“ zur Ostsee und nach Ostdeutschland weiter.  

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.