Eilmeldung
This content is not available in your region

Eurotunnel-Gruppe schwer angeschlagen

Eurotunnel-Gruppe schwer angeschlagen
Schriftgrösse Aa Aa

Eurotunnel hat im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Gewinneinbruch ausgewiesen.

Dies erklärte der Betreiber der Zugverbindung zwischen England und Frankreich unter dem Ärmelkanal.

Demnach belief sich der Nettogewinn auf knapp 1,6 Mio. Euro, gegenüber 43,6 Mio. Euro im Vorjahr.

Als Gründe für die schwache Ergebnisentwicklung führte der Konzern ein schlechtes wirtschaftliches Umfeld, das Feuer vom September 2008 sowie ungünstige Wetterverhältnisse an.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.