Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

"Thomas" wütet - Ausnahmezustand auf Fidschi

"Thomas" wütet - Ausnahmezustand auf Fidschi
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Auf den Fidschi-Inseln im Pazifik hat einer der heftigsten Wirbelstürme seit 30 Jahren schwere Verwüstungen angerichtet. Zahlreiche Dörfer wurden von meterhohen Wellen überschwemmt, Bäume entwurzelt und Strommasten beschädigt. Mehr als 10 000 Menschen flüchteten sich vor dem Zyklon “Tomas” in Notunterkünfte.

“Thomas” war mit Windgeschwindigkeiten von 280 Kilometern in der Stunde über die zweitgrößte Insel Vanua Levu gefegt. Die Hauptstadt Suva war weniger stark betroffen. Über den Nordosten der Inselgruppe wurde der Ausnahmezustand verhängt. Es gilt eine Ausgangssperre. “Thomas” soll sich am Dienstagabend zu einem Zyklon der Kategorie 3 abschwächen, wenn in den Südpazifik weiterzieht.