Eilmeldung
This content is not available in your region

Tiger Woods "nervös" vor Comeback

Tiger Woods "nervös" vor Comeback
Schriftgrösse Aa Aa

Seine geplante Rückkehr in den Golfsport lässt Tiger Woods nicht kalt. Das sagte der Profi bei seinem ersten Interview seit seiner reumütigen Pressekonferenz. Anlass ist sein Wiedereinstieg in den Turniersport bei den Masters am 8. April.

So antwortete Woods auf die Frage des Journalisten, wie er sich diesbezüglich fühle:

“Ich weiß nicht. Ich bin ein bisschen nervös, um ehrlich zu sein”

Über seine Therapie sagte Woods:

“Ich habe eine Person gesehen, von der ich nie dachte, dass ich das bin. Das war schon hart”.

Zu den Details seiner Therapie wollte sich der Golfer nicht äußern.

Woods hatte wegen seiner zahlreichen Affären monatelang in den Schlagzeilen gestanden und sich eine Pause vom Sport genommen.

Über die Reaktion seiner Frau Elin sagte er:

“Sie war sehr verletzt. Verletzt, schockiert und wütend, und sie hatte dazu jedes Recht”.

Nach dem Turnier will Woods seine Therapie auf jeden Fall fortsetzen, um ein “besserer Mensch” zu werden.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.