Eilmeldung
This content is not available in your region

Teilerfolg für Dalís Nachkommen

Teilerfolg für Dalís Nachkommen
Schriftgrösse Aa Aa

Beim Rechtsstreit um Werke des spanischen Surrealisten hat Frankreich einen Teilerfolg gegen Spanien errungen. Dabei ging es um das sogenannte EU-weit geltende Folgerecht: Es sieht vor, dass ein Künstler mehrere Jahrzehnte lang am späteren Verkauf seiner Werke beteiligt wird.

Salvador Dalí starb 1989 und hinterließ fünf Nachkommen, die in Frankreich leben. Er selbst vermachte aber dem spanischen Staat sein gesamtes geistiges Eigentum.

Wie der Europäische Gerichtshof an diesem Donnerstag entschied, hat Frankreich das Recht, zu bestimmen, wer von dem Folgerecht profitiert – in dem Fall die französischen Nachkommen, falls Dalís Werke in Frankreich verkauft werden. Dass sie beim Verkauf der Bilder und Büsten in Spanien nichts einnehmen, ist nach EU-Recht nicht zu beanstanden.

Nach dem Urteil des höchsten europäischen Gerichts muss nun geklärt werden, welches nationale Recht in diesem Fall greift – das französische oder das spanische.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.