Eilmeldung

Nach der Wahl in Großbritannien: Liberaldemokraten sind gefragte Koalitionspartner

Nach der Wahl in Großbritannien: Liberaldemokraten sind gefragte Koalitionspartner
Schriftgrösse Aa Aa

Nick Clegg ist der Königsmacher, auch wenn Großbritannien bereits eine Königin hat. Der Spitzenkandidat der Liberaldemokraten ist nach der Parlamentswahl ein gefragter Koalitionspartner. Keine der beiden großen Parteien, weder die konservativen Tories noch die Labour-Partei, hatten eine absolute Mehrheit für sich verbuchen können. Heute wollen die Liberalen darüber beraten, ob und mit wem eine Regierungskoalition möglich ist.

David Cameron, Parteichef der Tories, stellte den Liberaldemokraten ein umfassendes Angebot in Aussicht, ohne es weiter zu konkretisieren. Anders als Gordon Brown, der mit offenen Karten spielt und von einem Rücktritt noch immer nichts wissen will. Er könne sich eine Reform des Wahlrechts durchaus vorstellen, sagte der amtierende Premierminister. Die Liberalen hatten eine Änderung des Wahlrechts zur Voraussetzung für eine Zusammenarbeit gemacht, egal mit welcher Partei.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.