Eilmeldung
This content is not available in your region

Argentiniens 200-Jahr-Feier

Argentiniens 200-Jahr-Feier
Schriftgrösse Aa Aa

Mit einem großen Volksfest hat Argentinien am Dienstag den 200. Jahrestag des Beginns des Unabhängigkeitsprozesses von Spanien gefeiert. Präsidentin Cristina Kirchner empfing sieben südamerikanische Staatschefs und zahlreiche weitere ausländischen Gäste.

“Ich möchte betonen, dass es in den 200 Jahren, die wir hier feiern und die wir in Caracas gefeiert haben, den Menschen viel besser geht, viel besser als vor 100 Jahren, trotz allem, was andere sagen”, erklärte Kirchner in ihrer Festansprache. Argentinien galt vor 100 Jahren als eines der reichsten Länder der Welt, Anfang dieses Jahrhunderts ging es in den Staatsbankrott.

Fast zwei Millionen Menschen waren zum Abschluß der fünftägigen Feierlichkeiten, die am vergangenen Freitag begonnen hatten, auf den Straßen von Buenos Aires. In der Mai-Revolution 1810 begehrten die argentinische Elite gegen das Marinetotenregime auf, das Napolen im spanischen Mutterland installiert hatte. 1816 errang Argentinien seine volle Unabhänigkeit.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.