Eilmeldung
This content is not available in your region

"Distant relatives" - Nas und Marley musizieren zusammen

"Distant relatives" - Nas und Marley musizieren zusammen
Schriftgrösse Aa Aa

Der Rapper Nas hat sich mit dem jamaikanischen Reggae-Künstler und Bob Marley-Sohn Damian Marley zusammengetan, um ein neues Studio-Album aufzunehmen. Es verneigt sich vor der afrikanischen Herkunft der beiden und vor den Wurzeln von Reggae und Hip Hop.

“Distant relatives” – so der Titel des Albums -verbindet die dichten Texte und das flüssige Rappen von Nas mit den jamaikanischen Rythmen und einfacheren Sätzen von Damian Marley. Es handelt zum Beispiel von der Armut in Afrika und vom Diamantenhandel.

Einige andere Musiker haben ebenfalls daran mitgewirkt.

“Wir sind Musiker und schätzen die Arbeit des jeweils anderen sehr. Wir haben überlegt, was eine Zusammenarbeit wohl ergeben würde – und haben es ausprobiert”.

Die Künstler bringen jeweils ihr Markenzeichen mit ein, so dass sich die verschieden Stile mischen und verschiedene Instrumente zum Einsatz kommen.

“Wir wollten einfach etwas Neues machen, etwas Kreatives, etwas, das unsere Musik widerspiegelt und trotzdem kein Klon davon ist. Und es sollte gleichzeitig auch Afrika und die Welt widerspiegeln”.

Im Sommer gehen Nas und Marley auf Tournee, um ihr Album zu promoten.

Das führt sie auch in einige europäische Städte, darunter Paris, Köln, Rotterdam, Manchester und Dublin.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.