Eilmeldung

Fed belässt Leitzins auf niedrigem Niveau

Fed belässt Leitzins auf niedrigem Niveau
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Keine Überraschungen bei der Sitzung der US-Notenbank in Washington D. C.: Erwartungsgemäß hat die Fed den Leitzinssatz auf seinem historischen Tief belassen. Manche Analysten hatten zwar angenommen, Fed-Chef Ben Bernanke werde im Juni die Zinswende einläuten; mittlerweile rechnet allerdings kaum jemand mit einer Zinserhöhung vor 2011.

Denn die Inflationsrate in den USA liegt bereits unter dem informellen Zielkorridor der Fed und droht, weiter zu sinken. Dazu kommen enttäuschende Umsatzzahlen des Einzelhandels und ein nach wie vor instabiler Arbeitsmarkt. Und schließlich wirft die Schuldenkrise in Europa ihre Schatten bis in die USA.

Kein Szenario, das für eine baldige Anhebung des Leitzinssatzes spricht – denn dieser Schritt wäre nur im Fall einer raschen Erholung mit stabilem Konsum und einer soliden Investitionstätigkeit zu erwarten.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.