Eilmeldung

Kreditvergabe in der Eurozone legt zu

Kreditvergabe in der Eurozone legt zu
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Die Banken in der Eurozone haben im Juli unerwartet viele Kredite vergeben. Insgesamt stieg die Summe der Darlehen im Vergleich zum Vorjahresmonat um 0,9 Prozent. Gegenüber Juni erhielten Haushalte um 2,8 Prozent mehr Kredite, die Unternehmenskredite gingen allerdings um 1,3 Prozent zurück. Auch die für die Zinspolitik der EZB wichtige Geldmenge M3 legte zu und zwar um 0,2 Prozent. Experten hatten mit einem Plus von 0,3 Prozent gerechnet.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.