Eilmeldung

Offenbar neuer China-Besuch Kim Jong Ils

Offenbar neuer China-Besuch Kim Jong Ils
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Der nordkoreanische Machthaber Kim Jong Il ist südkoreanischen Angaben zufolge offenbar zu einem Besuch nach China gereist.

Aus Seoul hieß es, Kim habe sich mit seinem Sohn Kim Jong Un in seinem gepanzerten Zug auf den Weg ins Nachbarland gemacht.

Der zurückgezogen agierende 69-jährige Politiker wäre demnach bereits das zweite Mal in diesem Jahr nach China gereist, das der wichtigste Partner des international isolierten kommunistischen Staates ist.

Gestern war der ex-US-Präsident Jimmy Carter nach Pyöngyang gereist, um sich für die Freilassung eines amerikanischen Staatsbürgers in Nordkorea einzusetzen. Er wurde dabei von Parlamentspräsident Kim Yong-Nam empfagen, dem zweitwichtigsten Mann in Nordkorea.

Bei dem jetzigen Besuch in China könnte es um die Nachfolge Kim Jong Ils gehen, der 2008 einen Schlaganfall erlitten haben soll.

Als aussichtsreichster Kandidat auf sein Amt gilt sein Sohn, Kim Jong Un.

Nordkorea und China bestätigen die Besuche Kims in der Regel erst, wenn dieser zurück in seiner Heimat ist.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.