Eilmeldung

BP verschiebt Quartalsbericht um eine Woche

BP verschiebt Quartalsbericht um eine Woche
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Wegen der Ölkatastrophe im Golf von Mexiko hat der britische Öl-Konzern BP seinen Quartalsbericht um eine Woche aufgeschoben. Für die Berechnung der Kosten der Katastrophe werde mehr Zeit gebraucht, erklärte ein BP-Sprecher in London und betonte, der Aufschub sei nicht durch die Entdeckung neuer Haftungspflichten bedingt.
Der Untergang der Ölbohrinsel Deepwater Horizon im April hatte die schlimmste Ölpest in der Geschichte der USA verursacht.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.