Eilmeldung
This content is not available in your region

Militärischer Führer der FARC-Guerilla getötet

Militärischer Führer der FARC-Guerilla getötet
Schriftgrösse Aa Aa

Der militärische Führer der kolumbianischen Guerillabewegung FARC, Víctor Julio Suárez Rojas, genannt ‘‘Mono Jojoy’‘, ist offenbar getötet worden: Nach Angaben kolumbianischer Medien kam der
57-Jährige bei einem Feuergefecht mit der kolumbianischen Armee in der Region Macarena ums Leben.
Sollte sich dies bestätigen, wäre es der schwerste Rückschlag für die FARC seit dem Tod von zwei Anführern im Jahre 2008.
Die FARC, die “Revolutionären Streitkräfte Kolumbiens”, sind die größte Guerillabewegung Lateinamerikas. Die Rebellen bezeichnen sich selbst als marxistisch und kämpfen sei 1964 gegen den kolumbianischen Staat.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.