Eilmeldung

Renault verkauft Großteil seiner Volvo-Beteiligungen

Renault verkauft Großteil seiner Volvo-Beteiligungen
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Der französische Autobauer Renault trennt sich von einem Großteil seiner Beteiligung am schwedischen Nutzfahrzeughersteller Volvo. Insgesamt verkaufe Renault mehr als 300 Millionen B-Aktien für drei Milliarden Euro, teilte der Konzern mit.

Das entspricht knapp 15 Prozent des Volvo-Kapitals und 3,8 Prozent der Stimmrechte. Mit den Einnahmen will Renault seinen Schuldenberg in Höhe von rund sechs Milliarden Euro reduzieren.

Die stimmberechtigten A-Aktien von Volvo wird der französische Autohersteller behalten.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.