Eilmeldung

"Bekenntnisse": Nelson Mandela ganz persönlich

"Bekenntnisse": Nelson Mandela ganz persönlich
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Am Dienstag erscheint eine Sammlung von Notizen aus dem Leben des früheren südafrikanischen Staatspräsidenten und Freiheitskämpfers Nelson Mandela. Für “Bekenntnisse” trug die Mandela-Stiftung Briefe und Tagebuchaufzeichnungen des heute 92-Jährigen zusammen. In den Briefen an seine Familie aus der Haft auf Robben Island beschreibt Mandela seine Ohnmacht.

Für seine Tochter Zindzi stellt das Buch “ein wunderbares Geschenk” dar. “Ich stieß auf einen Brief, den er mir damals geschrieben hatte und den ich nicht erhalten habe. Darin analysiert er meine Lyrik. Es hat mich sehr berührt”, beschreibt Zindzi Mandela ihre Gefühle.

Mandela wurde wegen seines Kampfes gegen das südafrikanische Apartheid-Regime auf der Gefängnis-Insel Robben Island interniert. Nach seiner Freilassung 1990 trug er zum friedlichen Systemwechsel bei und wurde 1994 zum ersten schwarzen Präsidenten Südafrikas gewählt.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.