Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Polizei schreitet ein gegen Blockaden von Treibstoffdepots

Polizei schreitet ein gegen Blockaden von Treibstoffdepots
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

In Frankreich hat die Polizei die Blockade von drei Treibstoffdepots gewaltsam aufgelöst.

Diese waren im Zuge der Streiks gegen die Rentenreform besetzt worden.

An einigen Tankstellen des Landes war daraufhin das Benzin knapp geworden.

Bahnreisende mussten sich wegen der Streiks am vierten Tag in Folge mit Verspätungen und Ausfällen abfinden.

Auch die Schülerproteste gegen die Reform gingen nach Gewerkschaftsangaben weiter.

In einem Paris Vorort wurde ein Schüler dabei von einem sogenannten Flashball-Geschoß der Polizei schwer verletzt.

“Wir Erwachsene sollten so etwas verhindern”, so ein Mann. “Die Kinder haben sich sehr zivilisiert verhalten, und so etwas darf einfach nicht passieren:”

Vor dem Rathaus von Montreuil demonstrierten Schüler, um gegen den in ihren Augen unverhältnismäßigen Polizeieinsatz zu protestieren.

Von offizieller Seite wurde gegen den betroffenen Polizisten bislang nur eine Verwarnung ausgesprochen.