Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Hunderte besuchen die Villen Ben Alis

Hunderte besuchen die Villen Ben Alis
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Nachdem aufgebrachte Bürger die Villen des tunesischen Präsidenten Zine el Abidine Ben Ali und seines Clans verwüsteten, kommen Hunderte zu Besuch. Von den teuren Einrichtungen ist zwar so gut wie nichts mehr übrig, doch viele Menschen wollen sehen, wo und wie der verhasste Machthaber und seine Angehörigen wohnten. “Das ist in Limoges hergestelltes Porzellan”, sagt ein Mann, “von unserem Geld gekauft.” “Manchen fehlt selbst das Geld für eine Flasche Milch für ihre Kinder”, so eine Frau. “Doch schauen Sie her, dieses Kristall und alles andere.” Die Villen Ben Alis und seines Clans wurden auf den besten Grundstücken errichtet. Auch im Ausland soll der Präsident Reichtümer angehäuft haben. Eine Villa aus seinem Besitz in Paris soll einen Schätzwert von 37 Millionen Euro haben.