Eilmeldung
This content is not available in your region

Morgan Stanley nach wie vor Schlusslicht

Morgan Stanley nach wie vor Schlusslicht
Schriftgrösse Aa Aa

Die US-Investmentbank Morgan Stanley ist nach wie vor das Sorgenkind der Branche. Sie lieferte am Donnerstag das schwächste Ergebnis aller Wall Street-Größen ab. Auf die 600 Millionen Dollar Gewinn im vergangenen Quartal kam sie allerdings nur, weil sie Anteile an einer chinesischen Bank verkauft hatte. Zum Vergleich: Konkurrent JPMorgan hatte im selben Zeitraum 4,8 Millarden Dollar erwirtschaftet.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.