Eilmeldung

Muslimbruderschaft doch zu Gesprächen mit Suleiman bereit

Muslimbruderschaft doch zu Gesprächen mit Suleiman bereit
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Die oppositionelle Muslimbruderschaft will nun doch an den Gespräche mit dem ägyptischen Vizepräsidenten Omar Suleiman teilnehmen. Bereits im Laufe des Tages soll es ein erstes Treffen geben, berichteten arabische Nachrichtensender aus Kairo. Bislang hatte die Gruppe Gespräche mit der Regierung abgelehnt, solange Präsident Husni Mubarak im Amt ist.

Heute sollen in Ägypten die Banken wieder öffnen (der Sonntag ist dort ein Arbeitstag), und die Regierung will, dass die Menschen wieder zur Arbeit gehen.

Zehntausende sind aber nach wie vor am Tahrir-Platz. Zwischenfälle wurden nicht bekannt. Heute soll dort wieder eine Großkundgebung stattfinden.

Künftig will die Opposition immer freitags, sonntags und dienstags zu Massendemonstrationen aufrufen, um der Forderung nach einem Rücktritt Mubaraks Nachdruck zu verleihen.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.