Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Munitionsdepot explodiert - Panik und Tote in Tansania

Munitionsdepot explodiert - Panik und Tote in Tansania
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

In Tansania sind mehrere Munitionsdepots in die Luft geflogen. Bei den Explosionen in der Wirtschaftsmetropole Daressalam sind mindestens zwei Dutzend Menschen ums Leben gekommen. Nach Regierungsangaben wurden rund 150 Menschen verletzt. 4000 Menschen hätten im Stadion der Stadt Zuflucht gesucht, sagte Ministerpräsident Mizengo Pinda dem Parlament.

Daressalam am indischen Ozean ist die größte Stadt des südostafrikanischen Landes.

Die Explosionen dauerten mehrere Stunden und zerstörten rund zwei Dutzend Munitionsdepots, eine Schule und zwei Wohnhäuser. Geschoße schlugen auch noch in 15 Kilometern Entfernung ein, in manchen Vierteln gerieten die Menschen in Panik.

Der internationale Flughafen von Daressalam wurde vorsichtshalber geschlossen. Noch ist nicht bekannt, was die Explosionen ausgelöst hat.

Vor zwei Jahren waren in Daressalam bei einem ähnlichen Vorfall in einem anderen Stützpunkt 26 Menschen getötet und mehr als 100 verletzt worden. Er wurde als Unfall eingestuft.