Eilmeldung

Tote bei Unruhen auch im Golfstaat Oman

Tote bei Unruhen auch im Golfstaat Oman
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Auch im Golfstaat Oman ist es wieder zu Unruhen gekommen. Zwei Demonstranten wurden bei den Protesten in der Stadt Sohar getötet. Ob die Polizei Gummigeschosse einsetzte oder scharfe Munition, darüber gibt es unterschiedliche Angaben von Augenzeugen.

Die Demonstranten in Sohar protestierten schon den zweiten Tag. Auslöser der Unruhen war offenbar, dass sie aus einer Polizeiwache Mitstreiter befreien wollten, die gestern festgenommen worden waren.

Oman wird von Sultan Kabus seit gut vierzig Jahren fast absolutistisch regiert. Das Parlament und die Minister dürfen ihn nur beraten, Parteien sind verboten.

Vor den jetzigen Unruhen hatte es schon kleinere, friedliche Kundgebungen gegeben. Dabei verlangten jeweils einige hundert Omaner sowohl Reformen als auch bessere Bezahlung. Der Sultan machte daraufhin Zugeständnisse, wie höhere Löhne und Stipendien.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.