Eilmeldung

Autobauer sichern sich Russland-Deals

Autobauer sichern sich Russland-Deals
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Vor dem Auslaufen steuerlicher Anreize für Investitionen in den russischen Automarkt haben mehrere Autobauer noch entsprechende Deals fixiert. VW etwa kooperiert mit dem russischen Hersteller GAZ, Ford plant ein Gemeinschaftsunternehmen mit Sollers. Künftig müssen Autobauer mindestens 300.000 Autos pro Jahr in Russland bauen lassen, um beim Import von Bauteilen in den Genuss von Erleichterungen bei den Einfuhrzöllen zu kommen.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.