Eilmeldung
This content is not available in your region

Japan nimmt Impfstoffe von Pfizer und Sanofi-Aventis vom Markt

Japan nimmt Impfstoffe von Pfizer und Sanofi-Aventis vom Markt
Schriftgrösse Aa Aa

Nach dem Tod von vier Babys haben die Behörden Japans zwei Impfstoffe der Pharmakonzerne Pfizer und Sanofi-Aventis vorübergehend vom Markt genommen. Zur Zeit wird ein möglicher Zusammenhang zwischen den Impfstoffen und dem Tod der Kinder untersucht. Das französische Unternehmen Sanofi-Aventis vertreibt in Japan unter anderem einen Impfstoff gegen Hirnhautentzündung, der amerikanische Konzern Pfizer ein Mittel gegen Lungenentzündung. Beide Unternehmen sagten den japanischen Behörden ihre Zusammenarbeit zu. Die beiden Impfstoffe werden seit zwei Jahren in Japan vertrieben und wurden bislang etwa 1,5 Millionen Kindern gespritzt.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.