Eilmeldung

Kämpfe im Osten Libyens halten an

Kämpfe im Osten Libyens halten an
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Im Osten Libyens gehen die Kämpfe zwischen Aufständischen und Truppen des Machthabers Muammar al-Gaddafi mit unverminderter Härte weiter. Nach Angaben der Rebellen griffen die Gaddafi-treuen Soldaten ein Wohnviertel in Ras Lanuf an. Viele Menschen haben inzwischen die Stadt verlassen. Rund um Ras Lanuf finden seit Tagen erbitterte Gefechte statt. Nach unbestätigten Informationen wird auch im Westen des Landes, in der Stadt Sawija gekämpft. “Wir wollen nichts von der internationalen Gemeinschaft, nur die rasche Errichtung einer effektiven Flugverbotszone”, so ein Aufständischer. Die Gaddafi-treuen Truppen setzen in Ras Lanuf auch Kampfflugzeuge ein. Arabische Medien berichten inzwischen, der libysche Machthaber erwäge ins Exil zu gehen. Gaddafi sei schockiert, dass sich einige seiner Gefolgsleute von ihm abgewandt hätten und befürchte Luftangriffe auf seine Unterkunft in Tripolis.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.