Eilmeldung
This content is not available in your region

Klimaerwärmung verlagert Zugvögel nach Nordeuropa

Klimaerwärmung verlagert Zugvögel nach Nordeuropa
Schriftgrösse Aa Aa

Mehrere tausend Vögel verbringen den Winter an den Ufern des Fehér-Sees im ungarischen Szeged. Besonders auffällig ist die Zahl der Kraniche und Kormorane. Statt gen Süden, nach Griechenland oder Nordafrika zu ziehen, machen die Zugvögel in Ungarn Rast. Der Grund dafür, sagen Tierschützer, ist der Klimawandel, der dem Norden Europas mildere Winter beschert.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.