Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Weitere Demonstranten in Syrien getötet

Weitere Demonstranten in Syrien getötet
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

In Syrien sind erneut Demonstranten erschossen worden. Oppositionelle und Anwohner berichteten, dass Sicherheitskräfte sechs Menschen bei einer Kundgebung an der Al-Omari-Moschee in Daraa erschossen hätten, darunter auch einen Arzt in einem Krankenwagen, der sich um Verletzte kümmerte. Offiziell hieß es dagegen, dass die Sicherheitskräfte auf eine bewaffnete Bande schossen, die den Krankenwagen angriffen habe.

Die Moschee in Daraa war schon in den vergangenen Tagen Zentrum regierungskritischer Proteste. Bereits zuvor hatte es dabei Tote gegeben. Nach dem Vorbild in den Nachbarländern fordern die Demonstranten mehr politische Freiheiten, Wahrung der Menschenrechte und ein Ende der Korruption. Seit mehr als vierzig Jahren regiert die Baath-Partei in Syrien, seitdem gelten Notstandsgesetze.