Eilmeldung

Langjährige Haftstrafe für deutschen Thyssen-Krupp-Manager in Italien

Langjährige Haftstrafe für deutschen Thyssen-Krupp-Manager in Italien
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Im Gerichtsprozess gegen die Manager eines italienischen ThyssenKrupp-Werks hat ein Geschworenengericht langjährige Haftstrafen verhängt. Der deutsche Geschäftsführer Harald Espenhahnwurde wegen vorsätzlichen Totschlags zu sechzehneinhalb Jahren Haft verurteilt. Bei einem verheerenden Brand in dem Werk vor drei Jahren waren sieben Arbeiter gestorben. Die Sicherheitsvorkehrungen seien unzureichend gewesen, hieß es in der urteilsbegründung. Die Verteidiger kündigten Berufung an.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.