Eilmeldung
This content is not available in your region

Russischer Unternehmer-Sohn entführt

Russischer Unternehmer-Sohn entführt
Schriftgrösse Aa Aa

In Russland ist offenbar Iwan Kaspersky (20), entführt worden, Sohn des russischen Sicherheitssoftware-Entwicklers Eugene Kaspersky (45). Entführer hätten vom Vater für den Mathe- und Elektronik-Studenten drei Millionen Euro Lösegeld gefordert, berichteten russische Medien.

Das Magazin “Forbes Russia” schätzt das Kaspersky-Vermögen auf mehr als 500 Millionen Euro.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.