Eilmeldung

"Zuviel Demokratie" dreht Lukaschenko den Magen um

"Zuviel Demokratie" dreht Lukaschenko den Magen um
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Alexander Lukaschenko hat “der Demokratie” Schuld gegeben an dem Terrorakt in Minsk mit 13 Toten. “Es gab schon so viel Demokratie, dass einem das Kotzen kam”, sagte Weißrusslands autoritärer Staatschef in einer Rede an die Nation, aber “wir werden jede 5. oder 25. Kolonne vernichten.”

Vermutlicher Hintergrund seines Wutausbruchs: Nach der Freigabe des Wechselkurses verlor der weißrussische Rubel ein Drittel an Wert.

Schon vor Tagen hatte die Zentralbank den Goldverkauf gestoppt.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.