Eilmeldung

Sicherheit: Rio rüstet sich für die WM

Sicherheit: Rio rüstet sich für die WM
Schriftgrösse Aa Aa

Die Fußballweltmeisterschaft 2014 rückt näher – und die Gastgeberstadt Rio de Janeiro bereitet sich vor. Mit High-Tech-Sicherheitsmaßnahmen, wie sie die Welt vermutlich noch nicht gesehen hat. In der Region werden Hunderte Kameras aufgestellt, die auf einer gigantischen Videowand überwacht werden – rund um die Uhr. Auch Satellitenkarten werden eingesetzt. Egal ob Verkehrsunfälle, Fluten oder Landrutsche – die Behörden wollen für alle Fälle gerüstet sein. Interaktive Funktionen sollen helfen, jederzeit Informationen zum Wetter, zu Flusspegeln oder zu Zugfahrplänen zu erhalten.

Ebenfalls Bestandteil des sogenannten “intelligenten Netzwerks” ist die Wetter-Satellitenkarte: Sie soll zum Beispiel heftige Regenfälle vorhersagen und somit Katastrophen wie Erdrutsche verhindern können.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.