Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Bascher al-Assad: Sturm auf Rebellenhochburg "bald abgeschlossen"

Bascher al-Assad: Sturm auf Rebellenhochburg "bald abgeschlossen"
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

In Syrien soll jetzt offenbar die Armee die Proteste noch vor dem Wochenende ersticken – die Gebete am Freitag liefern oft den Anlass, sich zu versammeln. Trotz Massenverhaftungen – Menschenrechtler sprechen von bis zu 8000 – filmen Oppositionelle den Militäraufmarsch. Der Sturm auf die Protest-Hochburg Daraa mit Maschinengewehren und Raketen sei “bald abgeschlossen”, so zitieren Medien den syrischen Präsidenten Baschar al-Assad.

Allein in Daraa sollen seit Beginn der Proteste Mitte März 800 Menschen verhaftet worden sein. Im ganzen Land zählten Menschenrechtler 560 tote Demonstranten.

UN-Generalsekretär Ban Ki Moon forderte die syrische Regierung erneut auf, umgehend jegliche Gewalt zu stoppen und den Hilfsorganisationen der Vereinten Nationen unverzüglich Zugang zu gewähren.