Eilmeldung

Straßenschlacht in Tunis

Straßenschlacht in Tunis
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Die tunesische Polizei hat sich mit mehreren hundert Demonstranten in der Hauptstadt Tunis am Freitag eine Straßenschlacht geliefert. Es waren die schwersten Ausschreitungen in Tunesien seit dem Sturz von Langzeitpräsident Ben Ali im Januar. Nach den Freitagsgebeten hatte die Polizei eine Protestkundgebung, auf der der sofortige Rücktritt der Übergangsregierung gefordert wurde, unter Einsatz von Tränengas aufgelöst. Nach Einbruch der Dunkelheit sammelten sich auf einer Haupteinkaufsstraße mehrere hundert Demonstranten und bewarfen Sicherheitskräfte mit Steinen und entzündeten mitten auf der Straße Feuer.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.