Eilmeldung

HSBC dreht massiv an der Kostenschraube

HSBC dreht massiv an der Kostenschraube
Schriftgrösse Aa Aa

Die britische Großbank HSBC hat massive Kostensenkungen angekündigt. Auf dem Prüfstand stehen vor allem das Kreditkarten- und das Massengeschäft mit Privatkunden in den USA.

Sollte sich das Institut von diesen Bereichen trennen, könnte das laut Analysten rund 17 Millarden Euro bringen.

Gleichzeitig will sich die HSBC in den 18 wichtigsten Märkten vor allem auf die Vermögensverwaltung konzentrieren.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.