Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

EU beschließt Sanktionen gegen Syrien

EU beschließt Sanktionen gegen Syrien
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Die EU-Außenminister haben am Montag ein Einreiseverbot gegen den syrischen Präsidenten Baschar al-Assad erlassen. Sein in der Europäischen Union befindliches Vermögen wurde eingefroren. Das gilt auch für weitere führende Vertreter seines Regimes.
 
Damit protestiert die EU gegen die Unterdrückung der Opposition in Syrien.
 
“Es ist sehr wichtig, dass Syrien mit der Gewalt aufhört. Die Regierung muss verstehen, dass das Volk durch einen friedlichen Protest Reformen fordert. Und die Regierung hat bereits gesagt, dass sie diese Reformen unterstützen will. Dafür muss sie sich nun einsetzen und versuchen, sie umzusetzen.”
 
Unterdessen ging die Gewalt gegen Demonstranten in Syrien unvermindert weiter. In Saqba, einer Vorstadt von Damaskus, sowie in Homs sind allein in den vergangenen 3 Tagen mehr als 50 Menschen ums Leben gekommen. Auf fünf wurde während einer Beerdigung geschossen, bei der Opfer des Vortags bestattet wurden.