Eilmeldung

"Abschalten, abschalten"

"Abschalten, abschalten"
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Empfehlungen sind gut, ein bisschen Nachdruck auch – nach diesem Motto haben in ganz Deutschland mehr als 100.000 Menschen für einen schnellen Ausstieg aus der Atomkraft und eine konsequente Energiewende demonstriert.

Zur gleichen Zeit legte sich die Ethikkommission zur Energieversorgung fest: Ein Atomausstieg bis spätestens 2021 sei machbar.

Von einem Koalitionstreffen der Bundesregierung am Sonntagabend werden Beschlüsse erwartet, die berücksichtigen, was die von Kanzlerin Angela Merkel eingesetzte Ethikkommission unter Leitung des CDU-Politikers Klaus Töpfer empfieht. Experten rechnen damit, dass die Bundesregierung ein sofortiges Aus für bis zu acht Atomkraftwerke anstrebt und ein generelles Ausstiegsdatum in der ersten Hälfte des nächsten Jahrzehnts.

Die Ethikkommission für eine sichere Energieversorgung war nach der Nuklearkatastrophe von Fukushima eingesetzt worden.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.