Eilmeldung
This content is not available in your region

Führerscheinfoto mit Nudelsieb auf dem Kopf setzt sich durch

Führerscheinfoto mit Nudelsieb auf dem Kopf setzt sich durch
Schriftgrösse Aa Aa

Endlich hält er seine neuen Fahrerlaubnis in Scheckkartenformat in den Händen. Das Führerscheinfoto mit dem Nudelsieb auf dem Kopf hat den Österreicher Niko Alm über Nacht international bekannt gemacht, selbst ausländische Medien baten um Interviews. Auf die Idee brachte ihn die Bestimmung, dass auf dem Foto keine Kopfbedeckung erlaubt ist – außer bei Angehörigen von Religionsgemeinschaften.

“Also hab ich mir gedacht, diese Ausnahme muss für mich dann auch gelten, und hab einfach das Nudelsieb als Symbol der ‘Church of the Flying Spaghetti Monster’ mit hergenommen – und mir eben das aufgesetzt und meine Kopfbedeckung religiös begründet.”

Die “Church of the Flying Spaghetti Monster” gibt es wirklich, sie wurde in den USA als Parodie auf andere Glaubensgemeinschaften gegründet. Der bekennende Atheist und Kirchenkritiker Alm kämpft mit einer ganzen Kampagne gegen Kirchenprivilegien. Bevor er seinen Führerschein bekam, wurde er allerdings erst zum Amtsarzt geschickt. Dieser bescheinigte ihm dann, dass er psychisch befähigt sei, ein Auto zu führen.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.