Eilmeldung
This content is not available in your region

Shell steigert Gewinn

Shell steigert Gewinn
Schriftgrösse Aa Aa

Die großen Ölkonzerne haben dank der hohen Energiepreise im zweiten Quartal kräftig verdient. Europas Branchenführer Shell verdoppelte seinen Gewinn nahezu auf 8,7 Milliarden Dollar, die norwegische Statoil konnte ihren Überschuss

sogar verneunfachen. Beim spanischen Ölkonzern Repsol störten allerdings Probleme in Argentinien und der Libyen-Konflikt die Bilanz: Dort sank der Gewinn zweistellig. Platzhirsch Shell steigerte den Gewinn gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 97 Prozent auf 8,662 Milliarden Dollar. Der Umsatz von Europas größtem Ölkonzern stieg um rund ein Drittel auf 124,562 Milliarden Dollar, wie Shell am

Donnerstag in Den Haag mitteilte.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.