Eilmeldung

HSBC verkauft US-Kreditkartengeschäft

HSBC verkauft US-Kreditkartengeschäft
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Die britische Großbank HSBC überlässt ihr US-Kreditkarten-Geschäft dem amerikanischen Kreditinstitut Capital One und kassiert dafür 2,6 Milliarden Dollar. Das Geschäft soll im zweiten Quartal des nächsten Jahres abgeschlossen werden. Das Kreditkartengeschäft der HSBC in den USA wird mit 30 Milliarden Dollar bewertet. Die größte Bank Europas hat sich ein Sparprogramm verordnet.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.