Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Hurrikan "Irene" tobt über der Karibik

Hurrikan "Irene" tobt über der Karibik
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

In der Karibik nimmt der Wirbelsturm “Irene” an Kraft zu. Meteorologen zufolge könnte er sich zu einem mächtigen Hurrikan entwickeln.

“Irene” ist bereits mit einer Geschwindigkeit von mehr als 150 Kilometer pro Stunde über Puerto Rico hinweggefegt. Eine Million Menschen wurden von der Stromversorgung abgeschnitten und hunderte verloren ihr Dach über dem Kopf.

In der Dominikanischen Republik wurde Hurrikanalarm ausgerufen. Der Wetterdienst befürchtet vor allem Erdrutsche und

Überschwemmungen.

Der erste Hurrikan der Saison hat auch das benachbarte Haiti in höchste Alarmbereitschaft versetzt. Hunderte Familien sollen sich in Sicherheit bringen.

In Haiti leben seit dem verheerenden Erdbeben vor anderthalb Jahren hunderttausende Menschen immer noch in Zeltlagern. Sie sind dem Hurrikan “Irene” und seinen schweren Regenfällen schutzlos ausgeliefert.


REUTERS/Ho New