Eilmeldung
This content is not available in your region

Filettino nimmt es mit Rom auf

Filettino nimmt es mit Rom auf
Schriftgrösse Aa Aa

Ganz Italien muss sparen… Ganz Italien? Nein! Ein unbeugsames kleines Dorf auf den Hügeln des Latium leistet Widerstand.

Die 554 Bewohner von Filettino träumen von einer Zukunft als Fürstentum.

Der stellvertretende Bürgermeister Fabrizio Giacomini gibt sich kämpferisch: “Wir sind mit 7.500 Hektar Wald die Lungen von Rom und versorgen die Hauptstadt mit Wasser. Und all das umsonst. Wir verhungern, die Regierung hilft uns nicht und deswegen haben wir beschlossen ein Fürstentum zu gründen.”

Die Separatisten aus Filettino machen ernst.

Der Bürgermeister Luca Sellari führte eine eigene Währung ein, den “Fiorito” und entwarf ein Wappen. Er hat eine Internetseite und die Geschichte geht um die Welt. Sellari ist zu allem bereit und droht Rom das Wasser abzudrehen.

Als Herrscher wünscht sich Filettino Emanuel Philibert von Savoyen, den ältesten Enkel des letzten italienischen Königs.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.