Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Palästinenser präsentieren eigenen UN-Sitz

Palästinenser präsentieren eigenen UN-Sitz
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Trotz des amerikanischen Widerstands wollen die Palästinenser ihren Kampf um einem Sitz bei den Vereinten Nationen fortsetzen. In Jenin, im Westjordanland, enthüllten Aktivisten einen symbolischen palästinensichen UN-Sitz. Er soll in New York UN-Generalsekretär Ban Ki-Moon übergeben werden: “Mit dieser friedlichen Mission wollen wir klarmachen, dass die Bevölkerung hinter den diplomatischen Bemühungen um eine Vollmitgliedschaft in den Vereinten Nationen steht”, erklärte Koordinator Aiman Sbaih in Jenin.

Palästinenserpräsident Mahmud Abbas bemühte sich in Sarajewo um die Unterstützung Bosnien-Herzegowinas für den palästinensischen Antrag auf Vollmitgliedschaft. Zwar werden die USA mit ihrem Veto den Antrag zu fall bringen, doch könnte es in der Vollversammlung eine Mehrheit dafür geben, einen palästinensischen Staat anzuerkennen.