Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Ein Toter bei Explosion in französischer Atomanlage

Ein Toter bei Explosion in französischer Atomanlage
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Ein Unfall in einer Atomanlage hat in Frankreich vorübergehend Furcht vor einer Strahlenkatastrophe ausgelöst. Ein Mensch wurde bei der Explosion in einem Brennofen im südfranzösischen Marcoule getötet, vier weitere wurden verletzt. Doch schon bald kam die gute Nachricht. Strahlenmessungen waren negativ. Es war keine Radioaktivität ausgetreten.

Experten beruhigten die Öffentlichkeit, es habe keinerlei Gefahr bestanden. Thierry Charles vom Institut für Strahlenschutz und nukleare Sicherheit beschreibt die Anlage: “Dieser Brennofen war in einem Behälter aus verstärktem Beton enthalten, der mit einem Ventilations- und einem Filtersystem ausgestattet ist. Diese wurden nicht beschädigt und daher sind keine radiaktiven Elemente entwichen.”

In Frankreich gibt es 58 Reaktoren, die 80 Prozent des Strombedarfs produzieren. Kritik an der Atomenergie ist bisher selten.