Eilmeldung

Schwule dürfen offiziell in US-Armee dienen

Schwule dürfen offiziell in US-Armee dienen
Schriftgrösse Aa Aa

Seit diesem Dienstag dürfen Homosexuelle offiziell in den US-Streitkräften dienen. US-Präsident Barak Obama hatte im vergangenen Dezember gegen den Widerstand konservativer Politiker im Senat und Teilen der Militärführung durchgesetzt, die bislang gültige Doktrin, “Don’t ask, don’t tell” aufzuheben. Diese von Präsident Clinton 1993 eingeführte Schweigeregelung, erlaubte Homosexuellen den Militärdienst nur, wenn sie sich nicht offen zu ihrer sexuellen Orientierung bekannten. Den Streitkräften war verboten, sich danach zu erkundigen.

Umfragen zufolge begrüßt die große Mehrheit aller US-Soldaten die Änderung. Nur bei den Marines und einigen anderen Eliteeinheiten ist eine Mehrheit gegen offen homosexuelle Militärs. In speziellen Kursen sind die Soldaten auf den Umgang mit homosexuellen Kammeraden geschult worden.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.